GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Ortenaukreis - Offenburg

14. Jul 2017 - 12:22 Uhr

Hugo-Häring-Auszeichnung für „Bau D“ des Kreisschulzentrums Offenburg - Bund Deutscher Architekten (BDA) würdigt Landratsamt und Architekturbüro

Dezernentin Jutta Gnädig nahm bei der gestrigen Feierstunde gemeinsam mit Rainer Stapf (rechts) vom Gebäudemanagement und Architekt Joel Harris (links) die begehrte Hugo-Häring-Auszeichnung für das prämierte Schulgebäude am Offenburger Kreisschulzentrum entgegen.

Foto: Landratsamt Ortenaukreis.
weitere Bilder hier
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
Das Landratsamt Ortenaukreis und das Architekturbüro Harris und Kurrle aus Stuttgart haben die renommierte Hugo-Häring-Auszeichnung des Bunds Deutscher Architekten (BDA) für den Neubau des „Bau D“ am Kreisschulzentrum in Offenburg erhalten. Im Rahmen einer Feierstunde in der Sparkasse Achern am gestrigen Donnerstagabend, 13. Juli, nahmen Dezernentin Jutta Gnädig und Rainer Stapf vom Gebäudemanagement des Landratsamts die angesehene Architekturauszeichnung gemeinsam mit Architekt Joel Harris entgegen.

Die Jury begründet ihr Urteil mit der neutralen und zeitlosen Wirkung des Gebäudes, das die umliegenden bestehenden Gebäude nicht verschatte. Es sei mit extremer Rationalität gestaltet, wodurch eine Trennung zwischen Form und Funktion entstehe. Das rationale Konzept werde durch die starke Beziehung des Gebäudes mit den angrenzenden Außenräumen, die Wahl der Materialien und Großräumigkeit des Erdgeschosses unterstützt.

„Mit dem Neubau hat der Kreis ein starkes Zeichen für den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Ortenau gesetzt. Er ist eine der größten Einzelbaumaßnahmen des Ortenaukreises der letzten Jahre. Um moderne Lehr- und Lernmöglichkeiten zu schaffen, haben wir über sieben Millionen Euro in die Baumaßnahme und die Neugestaltung des Campus sowie weitere 8,5 Millionen Euro in die energetische Sanierung der drei bestehenden Gebäude des Kreisschulzentrums investiert. Daher ist unsere Freude über diese Würdigung besonders groß“, so Landrat Frank Scherer.

Das zweistufige Auszeichnungsverfahren des baden-württembergischen Landesverbands des BDA umfasst die Hugo-Häring-Auszeichnung und den Hugo-Häring-Landespreis. Die mit der Hugo-Häring-Auszeichnung prämierten Arbeiten nehmen im Folgejahr am Auswahlverfahren zum Hugo-Häring-Landespreis teil. Letzterer ist der bedeutendste baden-württembergische Architekturpreis. Er wird seit 1969 im dreijährigen Rhythmus ausgelobt und gemeinsam an Architekten und Bauherren für architektonisch vorbildliche Bauwerke verliehen. Bekannte Preisträgergebäude sind etwa das Vitra Design Museum in Weil oder das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart.

Das Architekturbüro Harris und Kurrle aus Stuttgart war aus einem im Jahr 2013 europaweit ausgelobten Architektenwettbewerb als Sieger für den „Bau D“ hervorgegangen. Nach eineinhalbjähriger Bauzeit wurde das Gebäude zum Schuljahresbeginn 2016 bezogen.

Bilder


QR-Code Das könnte Sie aus Offenburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Landratsamt Ortenaukreis
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald