GRATIS! Internet-Tageszeitung für alle, die in der Regio „etwas zu sagen haben“! Einfach „Hier schreiben Sie!“ benutzen! Mehr…

RegioTrends

Stadtkreis Freiburg - Freiburg

14. Jul 2017 - 16:25 Uhr

70 Jahre Frieden: Ein Wimpernschlag in der Weltgeschichte - Interessante Interpretationen und Einigkeit bei Podiums-Talk über Europa in der Sparkasse

 Podiums-Talk über Europa in der Sparkasse

(v.li)Moderator Dr. Stefan Pawellek, Prof.Dr. Gerd Krumeich, Dr. Christoph Münzer, OB Dr. Dieter Salomon, Moritz Pohle
Vergrößern?
Auf Foto klicken.
„Was ist Europa?“ – mit dieser Frage leitete Dr. Stefan Pawellek den Podiums-Talk der Veranstaltungsreihe „ausgesprochen Meckelhalle! – mit Pawellek.“ in der Meckelhalle der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau ein. Ist Europa die EU - oder einfach nur ein geografischer Begriff? Eine Wertegemeinschaft mit einer bedeutenden Kulturgeschichte? 60 Jahre nach den Römischen Verträgen und nach der Gründung der EWG erörterten die Podiumsteilnehmer, ob es eine gemeinsame europäische Identität gibt. Auch wenn es zu dieser Frage durchaus Interpretationsspielräume gibt – am Ende waren sich alle Podiumsteilnehmer einig: Europa brachte nicht nur Wohlstand, sondern sicherte über 70 Jahre Frieden. Ein „Wimpernschlag in der Weltgeschichte“, wenn man auf die europäische Geschichte zurückblickt, in der seit dem 30jährigen Krieg bis zu den Urkatastrophen des 20. Jahrhunderts militärische Konflikte herrschten. In Zeiten, in denen Rechts- und Linkspopulisten für Abschottung werben und den Nationalstaat ausloben, sei das europäische Konstrukt unbedingt schützenswert und weiterzuentwickeln. Die Podiumsteilnehmer konnten aus unterschiedlichen Blickfeldern zum Gespräch beitragen: Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon zog aus den bestehenden kommunalen Beziehungen und Erfahrungen mit Freiburger Partnerstädten interessante Schlüsse. Historiker und Buchautor Prof.Dr. Gerd Krumeich gab einen fundierten historischen Einblick in die christlichen Wurzeln des Abendlandes, aber auch in die neuere Geschichte seit dem 1. Weltkrieg. Dr. Christoph Münzer, Geschäftsführer des WVIB, konnte seine Sicht auch historisch versiert aus der Realität des Welthandels und des europäischen Binnenmarkts schöpfen. Und Pro-Europa-Aktivist Moritz Pohle von der im Kreis hochgelobten Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ gab schließlich die Gedanken von engagierten Bürgern wieder.

Sparkasse Freiburg - Nördlicher Breisgau, 14.07.2017)


QR-Code Das könnte Sie aus Freiburg auch noch interessieren!

> Weitere Meldungen aus der Rubrik "RegioMix (dies & das)" anzeigen.

Info von Medienmitteilung (01)
Jeder Verfasser einer Meldung (Firma, Verein, Person...) hat zusätzlich noch SEINE eigene "Extrazeitung" bei RegioTrends! Oben auf den roten Namen hinter „Info von“ klicken. Schon sehen Sie ALLE seine abrufbaren Meldungen in unserer brandaktuellen Internet-Zeitung.



P.S.: NEU! Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von RegioTrends!

Twitter Facebook studiVZ MySpace Google Bookmarks Linkarena deli.cio.us Digg Folkd Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo Yigg






















Schwarzwald, Lokalzeitung, Wochenzeitung EMMENDINGER TOR, WZO, Wochenzeitungen am Oberrhein, Der Sonntag, Markgräfler Bürgerblatt, Primo Verlag, Freiburger Wochenbericht, Kurier, Freiburger Stadtkurier, Zeitung am Samstag, Zypresse, Kaiserstuhl, Breisgau,RegioTrends, RegioZeitung, Freiburg, Emmendingen, Waldkirch, Endingen, Kenzingen, Herbolzheim, Breisach, Lahr, Offenburg, Müllheim, Bad Krozingen, Staufen, Weil, Lörrach, Denzlingen, Feldberg, Kaiserstuhl, Breisgau, Ortenau, Markgraeflerland, Schwarzwald